Backe, backe Kuchen

Der neueste Spass von meinem Sohn ist der Sandkasten.

Er liebt ihn einfach – das Gefühl dieses, für ihn noch völlig neuen, Elements ist eine einzige Faszination. Sand ist ja nicht gleich Sand, es sind kleine Steinchen, Kieselchen und manchmal sogar kleinere Sandhaufen, die man durch die Finger rinnen lassen kann. Vor allem jetzt, wo der Sommer immer näher kommt und somit auch immer mehr Wasser mit ins Spiel kommt, ist unser täglicher Sandkastenbesuch unumgänglich.

Der Sandkasten an sich scheint ihm auch deutlich besser als Observationsbasis zu gefallen als der Rest vom Spielplatz. Im Sand spielen nicht nur die ganz kleinen Kinder, sondern auch die grösseren und erzählen Geschichten dabei, geben den Kleineren Anweisungen und schmeissen den Sand in einer völlig anderen Art und Weise um sich.

Bei unserem ersten Sandkastenbesuch vor nicht gar allzu langer Zeit war ich noch etwas skeptisch, wie der Sand ihm wohl gefallen würde. Auch er war etwas verunsichert. Obwohl er schon krabbeln kann und auch gut sitzt, sowie viel Spass am Stehen mit Festhalten hat, war dieses neue Element sehr fremd für ihn. Auf einmal war er richtig aufgeschmissen, konnte sich gar nicht so bewegen, wie er es sonst von der Wiese oder dem festeren Boden zu Hause gewohnt war.

Daher habe ich beschlossen auch öfter mit ihm in den Sandkasten zu gehen – und es ist ein voller Erfolg!!

Welchen Teil des Spielplatzes besuchen eure Kleinen aktuell am Liebsten?

#MommyMonday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s