Hin und Weg

Ihr lieben Beautyoholics. Ich bin geplättet. Mein letzter Artikel zum Thema Beauty ist ja eingeschlagen wie eine Bombe und ich freue mich riesig, dass ich durch diesen Artikel nicht nur einen Zuwachs an Lesern verzeichnen konnte, sondern auch tolle und begeisterte Nachrichten dazu erhalten habe.

Nun genug Honig um den Mund geschmiert, ihr bekommt mehr! Denn heute folgt ein weiterer Artikel in meiner Donnerstags-Serie des sogenannten TrendyThursday.

IMG_6196

Und diesmal heisst es: Lasst das Concealer Battle beginnen

Concealer, Abdeckstifte, in einer cremigen Textur, als Stift, mit Pinsel oder mit dem Finger aufgetragen, vor oder nach dem Make-Up, welches Touch-Ups und vor allem wann? All das beantworte ich euch nun in diesem Artikel.
Bei mir sind insgesamt vier Produkte ins Rennen gegangen: Maybelline’s FitMe, L’oreal’s Perfect Match, Manhattan’s 2in1 Concealer & Fixing Powder und Essence’s Match2Cover! Cream Concealer.

IMG_6477

Zuerst noch ein paar Worte, wie ich zu dieser Auswahl kam: Ich bin schon immer recht wählerisch gewesen – vor allem bei Concealern und denke, dass viele Frauen (und sicher auch Männer), die Make-Up benutzen zu wenig ausprobieren, wenn es um den Concealer geht. Meiner Meinung nach jedoch ein grosser Fehler, denn die richtige Farbe zu finden ist eins, aber auch noch die richtige Konsistenz für den eigenen Hauttyp zu finden bedarf genauso viel Aufmerksamkeit. Denn ist es doch nicht auch so, dass im Winter auch nicht gleiche Gesichtspflege wie im Sommer genutzt wird. Und nicht nur die saisonalen Unterschiede bekommt unsere Haut zu spüren, auch die Umweltfaktoren: sei es durch eine Reise, einen Umzug oder sogar nur durch eine veränderte Lebenssituation (Schwangerschaft, Wechseljahre, Stress). Für mich ist es also bis heute noch so, dass ich meine Make-Up Lieblinge regelmässig kritisch beurteile: passen diese wirklich noch mir und meiner Haut?

Und beim Concealer ist es auch so: wirklich zufrieden bin ich mit einem einzigen Produkt nicht, denn meine Haut verändert sich und bestimme Produkte benutze eher im Sommer und andere hingegen im Winter.

Maybelline’s FitMe
Ich benutze den Ton 15 und finde die Verpackung sehr einfach. In einem Lipgloss-ähnlichen Röhrchen befindet sich der Applikator mit Schwämmchen. Diesen versuche ich generell sehr sauber zu halten und achte daher vorher darauf mir die Hände zu waschen und auch mein Gesicht gut gereinigt zu haben. Wichtig finde ich auch, dass die Augencreme oder eine mögliche Base schon gut eingezogen ist, sonst wird der Applikator schnell zum Bakterienherd. Auftragen lässt er sich gut, jedoch nimmt man generell zu viel Produkt mit. Die Farbe lässt mich immer frisch und wirklich ausgeschlafen (*alle Mamis wissen, was ich meine*) aussehen.

L’oreal’s Perfect Match
Der Perfect Match ist in Stiftform und verfügt über einen integrierten Pinsel. Den Stift habe ich in der Farbe ‚Natural Beige‘ ausgewählt. Er erinnert mich sehr an das recht teure Model von Yves Saint Laurent. Das Auftragen des Concealers geht sehr leicht von der Hand: mit einer leichten Drehbewegung wird etwas Farbe vom Concealer in die Pinselhärchen gebracht. Gut finde ich, dass genau die richtige Menge rauskommt und nicht zu viel auf einmal.

Manhattan’s 2in1 Concealer & Fixing Powder
Ein kleines süsses Döschen, dass mit einer schwarzen Kappe und der hohen Form sehr an das Concealer Kit von Bobbi Brown erinnert. Bobbi Brown war einst mal eine absolute Lieblingsmarke von mir…aber dazu ein anderes Mal mehr.
Manhatten’s Concealer ist in der Farbe ‚Warm Beige‘. Oben im Döschen befindet sich ein kleiner Spiegel und der Concealer in cremiger Textur. Ich bin hier immer gut gefahren, wenn ich diesen mit einem kleinen Pinsel aufgetragen habe. So lässt er sich am Besten verteilen und man nimmt nicht zu viel vom Produkt auf. Mit Schwämmchen habe ich früher mal gearbeitet, finde diese jedoch oft nicht präzise genug beim Auftragen (vielleicht fehlt mir auch einfach die gewisse Übung und das Fingergefühl).
Unten im Döschen befindet sich das Fixing Powder. Dieses kommt auch mit einem kleinen Schwämmchen, den ich sehr gut finde, denn so bekommt man die exakte Menge an Puder ohne zu über-pudern. Durch Drehen lässt sich der obere Teil lösen und man kann sich dem Fixing Puder widmen. Bei mir war es bisher so, dass ich das Fixing Powder eher noch am Nachmittag genutzt hatte, da ich morgens beim Schminken sowieso noch Puder über das ganze Make-Up aufgetragen habe und damit genug gepudert war.

Essence’s Match2Cover! Cream Concealer
Der Cream Concealer ist, wie der Name schon sagt sehr cremig und kommt in zwei Farbtönen – meine ist die Farbe ‚Soft Beige‘. Eine tolle Sache, wie ich finde, da man sich so den perfekten Ton für die Haut mischen kann. Denn wer hat schon genau die Hautfarbe wie die Nummer einer Marke vorgibt? Also ich auf jeden Fall nicht.
Wie auch schon beim Maybelline Produkt habe ich hier immer mit einem Pinsel gearbeitet und war sehr zufrieden mit dem Resultat. Leider ist mir jedoch gegen Ende des Tages aufgefallen, dass sich der Concealer oft in den Linien unter meinen Augen abzeichnet und ich somit merkwürdig aussah. Kurzerhand dachte ich beim nächsten Mal daran einfach etwas weniger aufzutragen. Leider war dies nicht die Lösung.

Ich trage entweder Kontaktlinsen oder meine Brille. Für mich ist deshalb der Essence nicht ideal für meine Haut (T-Zone ist sicher ein Begriff für euch) und an Tagen mit Brille sah ich definitiv nicht lange gut aus. Generell trage ich zuerst die Base auf (nach meiner Augencreme) und gehe dann schon mit dem Concealer ran. Das Augen-Make-Up trage ich dann am Ende auf.

Mein neuer Favorit: der FitMe von Maybelline für den Tag und als Touch-Up am späten Nachmittag der Perfect Match von L’oreal.

Meine Anregung: den FitMe noch in zwei Farbtönen anbieten, damit man wie beim Essence die richtige Farbe ‚mischen‘ kann.

#TrendyThursday

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s