Wir malen die Rosen rot

Gel Nagellack – gibt es schon länger. Ich weiß! Nun kommt aber ein ehrliches Fazit und meine Meinung dazu:

 

Beim ElternBloggerCafé in Berlin durfte ich die Produkte von Sally Hansen mal live sehen. Sally Hansen Produkte kenne ich eigentlich schon länger aus den USA. Seit dem ich 11 Jahre alt bin, war ich schön oft in den USA mit meinen Eltern und wenn man dann als Teenie in die USA fliegt, holt einen irgendwann der Beauty-Wahnsinn ein.

Sally Hansen gab es lange Zeit nicht in Deutschland und dennoch haben meine Mama und ich immer auf den Überlack von Sally Hansen geschwört. Dass dieser mittlerweile auch ein Klassiker ist, schreibe ich einfach mal unserer Nutzung zu (haha).

 

Und wie soll das funktionieren?

Der Lack von Sally Hansen, der nun neu ist, ist der Gel Nagellack. Es sind sogar zwei Lacke, die man kaufen muss. Einmal die Farbe und dann den „Miracle Gel Top Coat“.

Zuerst trägt man zwei dünne Schichten der Farbe auf – natürlich zwischendurch immer gut trocknen lassen und dann einmal den Top Coat.

Der Nagellack soll einen Effekt wie der Gel-Nagel bei der Maniküre nachstellen – also so als ob man auf einmal künstliche Nägel hätte. Ich liebe ja immer diese Marketing Aussagen und musste es deshalb unbedingt mal testen.

Bei der Maniküre Spezialistin würde dann natürlich eine spezielle Lampe zum Einsatz kommen – also nach dem Top Coat. Dennoch funktioniert der „Miracle Gel Top Coat“ von Sally Hansen dann ohne eine Lampe. Also einfach so – aber! Ja, ein Aber gibt es dann doch – war ja wieder klar (oder?). Man sollte beachten, dass der Nagellack am besten tagsüber aufgetragen wird, damit das „Tageslicht“ als Lampe fungieren kann.

Ich saß jetzt also nicht zu Hause und habe vor dem Fenster meine Nägel lackiert, sondern einfach die ganze Maniküre tagsüber gemacht. Sogar an einem grauen Herbsttag.

 

Was darf ich erwarten?

Der Gel-Nagellack soll dann bis zu 14 Tage halten. Für mich als Mama, Hausfrau und am-Laptop-Schreibende ist das mal eine Ansage. Ich habe den Nagellack sonst immer nur ein paar Tage drauf und manchmal geht schon nach zwei Tagen die erste Ecke ab.

Sally Hansen Gel Nailpolish

 

Beauty Zutaten

Nail Hardener – Sally Hansen (find it here)

Nail Polish – Sally Hansen (find it here)

 

 

Mein Fazit

Meine Nägel sind aktuell eher brüchig und daher habe ich vorab noch den Nail Hardener ausprobiert. Leider waren meine Nägel dank meiner täglichen Routine doch stark gefordert und der Nagellack hielt nicht so lange.

Händewaschen, Geschirrspüler ausräumen, Wäsche aufhängen, Wäsche bügeln, Bodenwischen, Staubwischen und auch mal am Laptop sitzen und Texte schreiben, strapazieren meine Nägel und somit den aufgetragenen Nagellack sehr. Hinzu kam, dass ich in der Woche vom Sally Hansen Nagellack auch noch im Flugzeug unterwegs war, einen Koffer tragen musste und im Wald Blätter mit meinem Sohn gesammelt habe.

Der Sally Hansen Nagellack soll bis zu 14 Tagen halten. Das Ergebnis nach 7 Tagen sah bereits so aus:

Sally Hansen Gel Nailpolish Result after seven days BineLovesLife

Sally Hansen Gel Nailpolish Result after 7 days BineLovesLife

Zum Vergleich ein herkömmlicher Nagellack, der nicht auf der Gel-Basis arbeitet sieht nach fünf Tagen bereits so aus:

Nailpolish after Five Days BineLovesLife

Nailpolish after Five Days TrendyThursday BineLovesLife

Auch beim herkömmlichen Nagellack habe ich meine „regelmäßige“ Routine gehabt und habe zusätzlich eine Reise mit dem Auto unternommen und im Park Kastanien gesammelt. So habe ich versucht den Vergleich auch ähnlich zu gestalten.

Daher ist für mich der Gel-Nagellack definitiv stärker. Als Mama, Hausfrau und Bloggerin gehört es für mich nun aber nicht mehr zum täglichen Ritual den Nagellack zu erneuern, sondern zwei Mal die Woche reicht völlig aus.

 

 

Hast Du schon die Gel-Nagellacke ausprobiert?

#TrendyThursday

 

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. beautifulxoo sagt:

    Toller Vergleich 🙂 Ich kann es sowieso nicht aushalten mal nicht zu lackieren, es muss immer eine neue Farbe her 🙂

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Schön, dass es Dir gefällt.

      Gefällt mir

  2. zwinkerling sagt:

    Ich habe die Nagellack-Kombination jetzt im Urlaub auch ausprobiert. Bei mir hat der Lack gut gehalten, ich musste nur einmal zwei Finger nachlackieren, weil ich mir an einer schwarzen Kante den Lack angekratzt habe. Ganz vorne an den Nägeln haben sie sich aber auch „abgenutzt“. Mich hat es nur genervt, dass der Lack so lange gebraucht hat, bist er getrocknet war. Und dann bekam ich ihn mit dem Nagellackentferner nur ganz schwer ab, weshalb ich ihn einfach im trockenen Zustand „abhebelte“, was leider meine Nägel etwas kaputt gemacht hat.

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Zwinkerling, ja, ich glaube bei mir ging der Lack extrem schnell ab – ich schiebe es mal auf meine Putzaffinität 😉
      Schade, dass das Lackentfernen bei Dir so mühsam war.
      Sonnige Grüße, Bine

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s