Brownies im Sommer – Rezept

Brownies im Sommer? Ja, das geht…

Das ist ja hier sonst kein Food- oder Kochblog, aber wenn mir etwas richtig gut schmeckt, dann muss ich das einfach hier teilen.
Ich habe also die perfekte Sommer Version der Brownies gefunden. Leicht, lecker und mi Avocado. Das ist doch sowieso das Superfood schlechthin, oder?
Das Rezept habe ich aus einer Ausgabe des Magazins „Lust auf Genuss“ – ein absolut herrliches Heft mit schönen Anregungen zum Kochen und Backen.

Die Zutaten sind folgende:

250gr weiße Kuvertüre

100gr Butter

1 reife Avocado

150gr Zucker

4 Eier und 2 Eigelb (Größe M oder L für mehr Cremigkeit)

200gr gemahlene Mandeln – wahlweise gehen auch Haselnüsse

30gr gehackte Pistazien

50gr Mehl (Weißmehl tut es – ich persönlich nehme jedoch gerne Dinkelmehl)

1EL Backpulver

300ge Frischkäse

1 Packung Vanillin Zucker (mein Favorit ist der Bourbon Vanille)

 

Wie wird es gemacht?

Die Kuvertüre hacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale entfernen und schön zermantschen – mit einer Gabel wird es klasse.

Die Avocadomantsche mit 100gr Zucker mit den Schneebesen des Handrührers schaumig und locker schlagen. Danach die Eier einzeln gut runtermischen. Nun noch die Kuvertüremischung, Mandeln oder Haselnüsse, Pistazien, Mehl, Backpulver untermischen und schöng cremig schlagen.

Der Backofen sollte auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorgeheizt werden.

Die cremige Avocadomasse in die Backform geben – ich persönlich mah die runden flachen Backformen, aber ecig (ca. 20x30cm) geht auch.

Frischkäse, die Eigelbe, Vanillinzucker und restlichen Zucker kurz verrühren und mit einem Löffel auf den Teig streichen. Dann gerne mit einer Gabel durchziehen oder einfach oben drauf lassen.

Im Backofen ungefähr 50 Minuten backen. Ich backe es meist länger, denn die Masse ist recht dick und da ich keine flache Form, sondern die runde verwende, dauert es knapp 75 Minuten – mit zwischendrin immer mal wieder checken.

Die Sommerbrownies esse und serviere ich am liebsten kühl – das geht am schnellsten, wenn man den Kuchen mit Alufolie abdeckt, nachdem er ausgekühlt ist und in den Kühlschrank stellt.

 

Hast Du schon mal Brownies im Sommer gegessen?
#FamilyFriday

Brownies im Sommer BineLovesLife

Avocado Kuchen Brownies BineLovesLife

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s