Japanreisebericht: Tokyo

 Ankommen, schlafen und verschlafen, und staunen…

Ja, ich glaube so lassen sich die ersten 72 Stunden in Tokyo am besten beschreiben.

 

Reisetagebuch?

Unsere Reise nach Japan ist nun schon wieder fast einen Monat her und doch habe ich nicht vergessen, wie Japan ist. Ein besonderes Land, das nur so vor Tradition, Moderne und einfach unglaublich schönen Dingen strotzt.

Dieser Urlaub war definitiv anders als die vorangegangenen – ja, wir waren schon mal in Japan (hier liest Du mehr darüber) – denn es war ein Urlaub zum Abschalten. Mir ist schon klar, dass das ein wenig kontrovers klingt: Japan und speziell Tokyo sind für ihr Pulsieren und ihr Lebendigkeit bekannt. Aber es war so. Mein Blog und auch das ganze social media drumherum (Facebook, Instagram und Pinterest) waren Nebensache und ich habe abschalten können.

Auch Fotos habe ich diesmal gar nicht mit der Kamera gemacht. Nicht, weil ich nicht wollte – denn ich hatte mir vor dem Urlaub extra noch eine neue SD mit mehr Speicherplatz gekauft – sondern einfach, weil es sich so ergeben hat. So war ich viel mehr im Urlaub „drin“. Kann man das verstehen? Ja, ich habe auch mit dem Handy – oder besser gesagt Smartphone fotografiert und gefilmt – aber eben nur so viel ich wollte und nicht die ganze Zeit. Die Kamera – ich habe die „alte“ Spiegelreflexkamera von meiner Mama – ist etwas größer und damit auch schwerer. Schon allein, wenn ich sie trage ist sie immer da – einfach weil ich sie auch merke. Da unsere Kinder wirklich gut drauf waren im Urlaub: Junior mit viereinhalb Jahren und die kleine Kaiserin mit ihren 20 Monaten, haben wir dennoch oft noch Tagen müssen. Mal eben hochnehmen oder doch auf die Schultern, assistieren beim Essen, erklären, was das alles passiert, etc. Und irgendwie fühlten wir – mein Mann und ich – uns beide freier einfach ohne die Kamera loszugehen. Ich war erst auch etwas geschockt, als wir nach der Zeit in Tokyo dann noch gar kein Foto auf der Kamera hatten, aber irgendwie verflog der „Schock“ schnell.

Mein Reisetagebuch, wenn man das so nennen kann, habe ich daher immer mal wieder handschriftlich oder in den Notizen vom Smartphone festgehalten.

frankfurt-tokyo-bineloveslife

Unsere Japanreise

Unsere Reise war wie folgt aufgeteilt:

Ankunft in Tokyo

Drei Nächte im Hotel in Tokyo

Sieben Nächte in einem Air B’n’B in Tokyo

Eine Nacht in Hakone

Drei Nächte in Shimoda

Eine Nacht in Fujikawaguchiko

Eine Nacht in Matsumoto

Eine Nacht in Takayama

Eine Nacht in Kanazawa

Eine Nacht in Tokyo

Rückflug nach Frankfurt/Main

Reiseroute Japan BineLovesLife

Wir sind meist nach dem Mittag losgefahren – damit die Kinder dann im Auto schlafen konnten – und sind pro Tag nicht mehr als zwei Stunden Auto gefahren. Somit waren es gute 24 Stunden in den Städten, die nur mit einer Übernachtung eingeplant waren.

Frankfurt Tokyo mit Kindern TravelTuesday BineLovesLife

In den kommenden Wochen werde ich ausführlich – jeweils am Dienstag (folge dazu diesem Hashtag: #TravelTuesday) hier auf dem Blog darüber berichten.

Vielleicht ergibt sich auch Zeit für ein oder mehrere YouTube Videos, aber dazu möchte ich noch keine finale Aussage treffen.

Frankfurt Tokyo TravelTuesday BineLovesLifeFrankfurt Tokyo mit Kindern BineLovesLifeAnkunft Tokyo Flug mit Kindern TravelTuesday BineLovesLifeAnkunft Tokyo Flugreise BineLovesLifeAnkunft Tokyo FlugTipps Kinder BineLovesLife

Ankunft in Tokyo

Japan ist nicht nur das Land, das ich bereits seit meinem fünften Lebensjahr kenne, sondern auch ein Land, das mich immer wieder in den Bann zieht.

Der Flug nach Tokyo war ein Direktflug von Frankfurt/Main am Mittwochabend. Die Idee war, dass die Kinder dann wirklich schlafen würden und somit der 12-stündige Flug für alle Beteiligten nicht mehr ganz so kräftezehrend sein würde. Ich habe generell keine Angst oder Befürchtung vor langen Flügen und mir ist schon aufgefallen, dass von den meisten zuerst die Frage nach dem langen Flug mit Kindern kommt. Daher habe ich hier mal etwas mehr zu meiner Erfahrung beim Fliegen mit Kindern aufgeschrieben und gebe auch gleich noch ein paar Tipps.

Das Junior bereits einen eigenen Sitzplatz hatte – ab zwei Jahren haben Kinder ihren eigenen Sitzplatz – saßen wir idealerweise in einer 3-er Reihe. Für die kleine Kaiserin hätten wir auch einen Sitzplatz buchen können, wollten wir aber nicht, denn sie reist noch auf dem Schoß. Wir hatten beim Check-in einen Tag vor Abflug sogar noch Glück, dass wir direkt die Sitze zugeteilt bekamen, die uns auch ein Babybettchen verschafften. Ich dachte eigentlich immer, dass die Kinder nur bis zum ersten Geburtstag in diesen Bettchen schlafen dürfen, aber anscheinend ist die Kennzahl das Gewicht (maximal 15 Kilogramm) und die Größe (bis zu 80cm) des Kindes. Somit kam uns mal zu Gute, dass unsere Kinder eher kleiner und leichter sind, denn beide diese Marken erfüllte die kleine Kaiserin noch nicht und somit stand dem Bettchen nichts mehr im Wege.

Der Flug war sehr angenehm, denn circa 21 Uhr oder 22 Uhr innerer Uhrzeit schliefen die Kinder ein. Vorab gab es Abendessen und natürlich wurde auch auf dem Monitoren noch Kinderfilme und Kindersendungen geschaut.

Tokyo Urlaub mit Kindern Flugreise BineLovesLifeFrankfurt Tokyo Flug BineLovesLifeAnkunft Tokyo Flugreise TravelTuesday BineLovesLifeAnkunft Tokyo Frühstück BineLovesLifeAnkunft Tokyo Ginza BineLovesLifeAnkunft Tokyo SanrioWorld TravelTuesday BineLovesLife

Donnerstag in Tokyo

Diesmal waren wir also mit den Kindern in Japan und auch direkt in Tokyo. Der Ort also, den ich das letzte Mal vor 30 Jahren gesehen, erlebt und mitbekommen habe. Doch genau wie auch damals vor zwei Jahren als wir in Kyoto halt machten, um nach Okinawa weiterzufliegen, kam mir alles sehr bekannt, vertraut und wirklich heimisch vor. Nichts war mir fremd und ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl.

 

Ankunft Tokyo mit Kindern BineLovesLifeAnkunft Tokyo Sanrio BineLovesLifeAnkunft Tokyo Sanrio TravelTuesday BineLovesLifeAnkunft Tokyo SanrioWorld BineLovesLifeTokyo Urlaub mit Kindern SanrioWorld BineLovesLifeTokyo Urlaub mit Kindern TravelTuesday BineLovesLifeAnkunft Tokyo Ginza tagsüber TravelTuesday BineLovesLife

Kennst Du Japan?

Mehr zum Thema Reisen, Inspiration für nah und fern findest Du immer am Dienstag auf dem Blog – einfach dem Hashtag folgen:

#TRAVELTUESDAY

 

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sanne sagt:

    Bin schon gespannt auf die kommenden Travel Tuesdays! Das war bestimmt eine unvergessliche Reise .
    Liebe Grüße von Sanne

    Gefällt 1 Person

    1. Danke – ich hatte so viel zu schreiben, dass ich es teilen musste

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.