Sinn und Unsinn von Indoorspielplätzen

Jetzt im Herbst geht es für viele auch mal nicht raus…


sondern eher rein, auf den Indoorspielplatz.

Irgendwie musste ich mir dann kürzlich wieder von einer Freundin anhören, wieso denn ein Indoorspielplatz so viel besser ist als ein Spielplatz unter freiem Himmel.

Grad Letzte Woche hatten wir noch so schönes Wetter, dass ich schon fast vergessen habe wie der eigentliche Herbst so ist. Matschig. Regnerisch. Dreckig. Und irgendwie auch so ein bisschen nass. Ach nee, manchmal auch mehr als nass. Und man ist immer froh, wenn man dann drinnen ist. Für die Kinder ist es dennoch am tollsten draußen zu sein. Junior liebt es auch bei Regenwetter durch die Pfützen zu stapfen.

Denn welches Kind mag das nicht?

Und doch gibt es sie auch diese Mütter die immer nur drinnen sind. Die immer nur drinnen im Zimmer, in der Wohnung, im Haus sind. Mit den Kindern. Ich verstehe das gar nicht. Ich selbst habe jetzt auch mein zweites Kind und muss wirklich sagen, dass seit dem mein Zeh gebrochen ist, einfach nur so viel Langeweile bei uns herrscht, weil ich nicht rausgehen kann. Ja, laufen kann ich schon, aber auch nicht so richtig weit. Und daher sind wir auch einfach viel drin. Und Mensch, wie ich mich wieder freue, wenn wir endlich rausgehen können. Und das auch bei Regenwetter, denn egal welches Wetter es ist, so bin ich doch froh, dass wir zwei gesunde Füße und Beine haben und einfach draußen sein können. Jedes Wetter ist super – ach den Spruch kennst du ja bestimmt auch: es gibt kein schlechtes Wetter es gibt nur schlechte Kleidung. Ja und so sehe ich das auch.

 

Indoor ist das neue Outdoor

Das erste Mal, dass ich auf einem Indoorspielplatz war war als Junior so alt war wie die kleine Kaiserin jetzt. Knapp acht Monate. Und ich musste staunen. Ich war überrascht, was diese Indoorspielplätze alles so zu bieten haben. Ich weiß, dass es viele Mamas gibt, die diese Spielplätze wirklich bevorzugen. Dennoch glaube ich, dass draußen immer noch das bessere ist – ja so ist es dann auch: jeder hat ja da so seine eigene Erfahrung und jeder hat ja da auch irgendwie so seine eigene Vorstellung.

Und so musste ich wirklich mal länger überlegen und wollte es doch mal aufschreiben: dieser Artikel soll also mal die Vor- und die Nachteile zeigen, die es meiner Meinung nach von Indoorspielplätzen gibt.

Vorteile

Trocken
Warm
Kontakt mit anderen Müttern
Andere Spielzeuge
Andere Kinder

Nachteile

Stickige Luft
Meist kein gesundes Essen
Oft ohne natürliches Tageslicht

Bei Indoorspielplätze fehlt auf jeden Fall auch der unschlagbare Vorteil vom Spielen auf dem Spielplatz: nämlich das freie Spiel. Wobei freies Spiel wahrscheinlich gar nicht das richtige Wort ist. Eher das fantasievolle Spiel. Denn mit Blättern, Stöcken und auch Steinen sind der Kinderfantasie keine Grenzen gesetzt.

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass ein Kind sobald es an die frische Luft kommt deutlich ausgeglichener ist? Ist dir schon mal aufgefallen, dass ein Kind wenn es rausgeht – an die frische Luft – einfach nur im Gras oder im Sand spielt viel entspannter ist, als wenn es die ganzen Spielzeuge im Zimmer hat (und quasi davon erschlagen wird)?

Ein Indoorspielplatz ist sicherlich keine schlechte Alternative für absolutes Rotz-Wetter. Also wenn es mal so richtig schüttet. Und wenn man auch einfach nicht weiß wohin, weil die anderen Kinder nämlich auch nicht da sind. Dann sind Indoorspielplätze sicherlich spannend und eine tolle Alternative. Generell lieben wir es aber einfach draußen zu sein und auch dort zu spielen, denn auch wenn es manchmal draussen keine anderen Kinder hat so ist die Natur – diese mag vielleicht bei uns in der Stadt etwas limitiert sein – aber einfach das draußen sein immer noch viel spannender sein als das Spielen auf einem Indoorspielplatz.

Zu guter letzt muss ich erwähnen, dass ich leider bei uns hier in Frankfurt auch schon mal auf einem Indoorspielplatz war, wo ich mich wirklich gefragt habe, ob der für Kinder überhaupt gedacht ist. Ein dunkler Raum – also ohne Fenster, die Tageslicht hinein lassen.  Und in diesem Raum gab es dann neben der Techno Musik und dem grellen unnatürlichen Licht für mich vor allem das Gefühl einer Partyhöhle. Und ich war mir echt unsicher wieso oder warum Eltern hier hingehen wollen würden. Aus der Schweiz kannte ich da wirklich etwas anders. Aber so ist das nun mal: regional unterschiedlich. Und wir haben ja nun einen schönen Indoorspielplatz hier bei uns in der Nähe in Offenbach gefunden. Da waren wir zwar erst einmal in den zwei Jahren, die wir hier wohnen, aber es ist immerhin ein guter Backup, wenn es dann doch mal wieder zu grässlich wird draußen.

Warst du schon mal mit deinem Kind auf einem Indoorspielplatz?

#MommyMonday

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s