Langeweile als Mama?

Hattet ihr schon mal Langeweile als Mama?

Also ich rede jetzt nicht von Langeweile, weil etwa zu wenig zu tun ist oder weil es zu wenig Aufgaben gibt, sondern eher der Langeweile, die entsteht, wenn man so in seinem Trott drin ist, dass man das Gefühl bekommt es passiert gar nichts Neues mehr.

Ich weiss, es hört sich erstmal komisch an, aber irgendwie fehlt mir manchmal in dem ganzen Tohuwabohu mal was Neues – obwohl eigentlich die ganze Zeit etwas Neues passiert. Mein Sohn kann nun schon stehen und jeden Tag passiert etwas absolut Neues: neue Töne, neue Blicke, neue Gefühle. Es gibt sogar immer wieder und jeden Tag eine komplett neue Dynamik in unserem „Alltag“. Und dennoch fehlt mir dann manchmal etwas.

So bin ich nun mal wieder etwas durcheinander und auf die einfachste Sache zur Entschleunigung gestossen – mein geliebtes Yoga!

Ja, ich liebe es. Mittlerweile habe ich sogar geschafft jeden Abend ein paar Asanas einzulegen. Und manchmal sogar mitten am Tag – es bringt der ganzen angeblichen „Langeweile“ sehr viel Kraft und Stärke entgegen.

#MommyMonday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s