Urlaub auf Balkonien…

Den Balkon für den Sommer fit machen? Ja, das wollten wir tatsächlich machen und nun mussten wir feststellen, dass er sogar fit für den Regenschauer ist.

Wie genau wir den Sichtschutz, die Pflanzen und auch den Boden gestaltet haben lest ihr heute hier.

Unser Balkon ist recht groß – ich würde mal sagen locker 20 Quadratmeter. Eigentlich ist das schon sehr schön einen so großen Balkon zu haben, dennoch ist die Dekoration oder besser gesagt die Einrichtung dann auch sehr wichtig. Ja, man könnte fast einen Innenausstatter damit beschäftigen den Balkon für uns herzurichten.

Wir wollten es dennoch allein machen.

Balcony-Details-BineLovesLife

Was genau braucht man für den perfekten Balkon?

Das allererste und allerwichtigste ist ein Plan.

Ich habe mir eine kleine Skizze gemacht und mir dann genau überlegt, was könnte wirklich Sinn machen für den Balkon.

Da wir bereits in unserer alten Wohnung einen Balkon hatten, waren bestimmte Dinge schon vorhanden. Bodenplatten aus Holz, ein Polstersofa und auch ein kleiner Tisch mit zwei Stühlen waren also schon startklar.

Hinzu kam noch der recht „kleine“ Pool von unserem Sohn. Ich setze das mal in Anführungszeichen, denn der Kinderpool oder eher Babypool hat nichts mit Kindern oder Baby zu tun. Außer eventuell dem Design. Es ist ein Piratenschiff. Es ist riesig. Es ist 1,40 mal 2 Meter. Also genug Platz auch für Mama und Papa, um mal darin zu planschen. Das Schöne an dem Pool ist, dass es ein Dach gibt, welches so vor der unnötigen Sonne schützt. Nun gut, vielleicht haben wir auch mit diesem Dach den Sommer vertrieben, denn seit dem wir den Pool auf dem Balkon aufgebaut haben, ist die Sonne nicht mehr rausgekommen.

Unser Plan war also die bereits bestehenden Möbel und Balkonutensilien in den neuen zu integrieren. Die Bodenplatten waren auf jeden Fall nicht ausreichend und so mussten neue her. Die konnten wir dann leider nicht nachkaufen. Bei Ikea haben wir die Bodenplatten dann aus Holz gekauft. Leider sind die so völlig anders, als die, welche wir bereits haben, dass noch etwas anderes her musste. Steinplatten – richtig schöne Steinplatten. Ja, ein wenig mondän vielleicht für einen Balkon, aber man gönnt sich ja sonst nix. Und die Steinplatten haben wir dann direkt beim Baumarkt gekauft.

Balkon-Pool-BineLovesLife

Und unter den Pool?

Ja, das stand eigentlich schon recht lange fest, was da genau hinkommt. Ein schöner Teppich. Teppich, der auch für den Outdoorbereich perfekt ist. Junior durfte dann aussuchen. Er hat sich für einen fluffigen grünen entschieden. Ich war anfangs recht skeptisch, weil ich den Teppich wirklich nicht als weich empfunden hatte oder besser gesagt mir nicht vorstellen konnte, wie sich der Teppich auf Stein anfühlt. Aber ich wurde positiv überrascht und kann nur sagen: er ist super! Einfach schön weich und richtig angenehm für die Füße und somit auch perfekt, wenn man planschend im Pool sitzt.

Balkon-Kinder-BineLovesLife

Sichtschutz, Pflanzen und was noch?

Also einen Sichtschutz brauchen wir nicht wirklich, da wir keinen Balkon mit Gittern bis zum Boden haben, sondern nur oben ein kleines Geländer dran ist.

Pflanzen sind mir auch sehr wichtig und wirklich final sind wir da auch noch nicht.

Ich will auf jeden Fall eine Rose haben – aber die Auswahl ist wahrlich endlos. Ein Rosenbusch kommt eigentlich nicht in Frage, denn auch wenn unser Sohn sehr vorsichtig ist, kann es ja mal sein, dass jemand aus Versehen unten reinlangt und die Dornen sind doch nicht zu unterschätzen.

Daher wird es ein Rosenbäumchen. Das sieht auch richtig niedlich aus, denn der Stamm ist so filigran und wirkt so überaus zerbrechlich und dann sitzt oben der „Ball“ (wie ich ihn nenne) mit den Blüten und den Blättern. Perfekt finde ich eine Rose immer – also für einen Balkon genau wie für eine Terrasse oder sogar den Garten.

Ansonsten hätte ich noch gerne einen Bambus. Oder eher diese Bambusschilf, den es überall in den Baumärkten gibt. Für den Balkon perfekt, denn wenn der Wind durch die Blätter raschelt, fühlt man sich gleich wie im Dschungel und alles wird uriger und wirkt nicht mehr so städtisch.

Ausserdem finde ich das Grün vom Bambus so wunderschön zu den kleineren und größeren Kieselsteinen. Dies haben wir auch aus dem Baumarkt.

 Lounge-Area-Balkon-BineLovesLife

Entspannung auf dem Balkon

Unsere Lounge Area ist also direkt links und vor dem Schlafzimmer. Dort gehen wir sowieso nie direkt aus dem Fenster und können das Sofa daher perfekt dort aufstellen.

Der Beistelltisch ist ein solarbetriebener, welchen ich bei Tchibo gefunden habe. Da Solarlämpchen aktuell sowieso überall zu haben sind, war ich auch schnell von dieser Idee anstelle von Kerzen angetan. Dennoch gefallen mir die Bällelampen oder Lampions nicht wirklich und ich denke ich werde noch mit ein paar Kerzen und schönen Laternen nachhelfen.

Fürs erste ist es jedoch so, dass der Balkon zu einer schönen urlaubsähnlichen Zone geworden ist und wir uns dort gerne hinfläzen. Sonne hin oder her, wenn der Balkon schön gemacht ist, kann man sich überall wohl fühlen.

 

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? Ich freue mich auf einen Kommentar!

#FamilyFriday

Balcony-BineLovesLife

Steindeko-Balkon-BineLovesLife

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s