Was ruft aus dem Walde…

Essen gehen beim Förster – das löst zuerst den Gedanken an Wild bei mir. Hirschragout, Geschnetzeltes, Rosenkohl, schwere Saucen. Danach denke ich dann an einen Wald, die grüne Uniform des Försters und den grünen Hut mit Feder, ja, sogar an das Gewehr denke ich dann spontan. Der Wald ist groß und meist auch sehr kühl, dunkelgrün und vor allem sehr geräuschentschleunigt.

In Offenbach ist das Försters eine Kneipe – eine kleine Kneipe in einem Eckhaus. Mit Gärtchen drumherum und Biergarten, der offensichtlich erst im Sommer genutzt wird. Das Försters passt auf den ersten Blick nicht wirklich an diese Ecke. Die Ludwigstrasse ist in Offenbach ja sowieso so eine schöne Querschnittstrasse. Eine Straße, die den perfekten Querschnitt für Offenbach angibt. Im Norden angefangen bei den kreativen Köpfen in der Heyne Fabrik, dann die etwas heruntergekommenen und einfacheren Häuser und dann sogar der schickste Coiffeur, der sogar über die Grenzen Offenbachs bis in den Taunus bekannt ist. Das Försters liegt gut mittendrin. Direkt an der Goethestrasse. Der Bus fährt auch gleich nebenan ab.

IMG_1938 IMG_1937

Der erste Eindruck, wenn man das Försters betritt ist die Abendstimmung in Berlin. Berlin als meine Heimat hat für mich immer etwas lockeres, etwas einfaches und vor allem etwas gemütliches. So typisch Kneipen-Gemütlich eben. Ganz unverblümt bestellt die Frau in High Heels und Minirock ein Bier und der bärtige Lederjacken-tragende Biker genießt seinen Hugo. Ja, so ist Berlin für mich. Und das Försters erinnert mich auch an Berlin und genau diese Kneipen. Es läuft Musik im Hintergrund und abends ist hier bestimmt viel los. Bisher war ich jedoch nur Mittags im Försters. Meist auch eher am Wochenende – am Sonntag um genau zu sein.

IMG_0470IMG_9982

Beim Försters gibt es Schnitzel, Burritos und Salate. Allesamt sehr gut und vor allem sind alle wirklich sättigend. Also das Doggybag braucht man danach immer, da man nie alles schafft. Beim Försters gibt es sogar eine kleine Spielkiste für die Kinder und die Atmosphäre ist wirklich offen und ungezwungen.

Wer also mal am Wochenende nach einem entspannten Restaurant ohne viel Schicki Micki und vor allem mit leckerem, sättigendem Essen sucht, der sollte sicher mal im Försters in Offenbach vorbeischauen.

#TravelTuesday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s