My name is Bobbi Brown

Pinsel für die Augen, Pinsel für das Make-Up, Pinsel für das Peeling

Es gibt unzählige Pinselformen und dementsprechend auch unzählige Bakterien, die sich auf diesen Pinseln mit der Zeit sammeln.

IMG_6746 IMG_6751

Jetzt zum Frühling heißt es bei vielen: Frühjahrsputz!! Und dies gilt nicht nur für die Wohnung, sondern auch für das eigene Beautysortiment. Es wird Zeit aufzuräumen, sauber zu machen und vor allem der Reinheit wieder die Oberhand zu geben.

Wer Pinsel regelmäßig benutzt, sollte es auch Regelmäßigkeit werden lassen diese zu reinigen. Am besten einmal in der Woche. Dazu könnt ihr ein einfach Shampoo nehmen oder direkt einen Pinselreiniger. Meiner ist aktuell aus der Barbara Hofmann Reihe und ist ein Seifenstück namesn Beliance. Die Pinsel vorher schön anfeuchten und dann mit der Seife schön aufschäumen. Wichtig ist, dass ihr die Pinselhaare auch schön massiert – fast so wie eure eigenen Haare. Beim Ausspülen solltet ihr darauf achten das Wasser von der Pinselhalterung weg laufen zu lassen. Also nicht in Richtung Pinselstiel.

IMG_6754 IMG_6758

Das Ausspülen des Pinsels ist genauso wichtig, wie das richtige Ausspülen des Shampoos oder des Conditioners beim Haare waschen. Lasst lauwarmes Wasser langsam und gleichmäßig über die Haare laufen und achtet darauf, bis das Wasser wieder klar ist. Kommt immer noch Farbe raus, solltet ihr nach knapp zwei Minuten den Pinsel erneut mit der Seife waschen. Und dann wieder spülen.

Das Ausspülen der Seifenrückstände aus dem Pinsel verhindert, dass die Haare zu hart werden. Die Pinseltrocknung folgt dann gleich danach. Einfach die Pinselhaare sanft in einem Handtuch zwischen zwei Fingern ausdrücken. Aber bitte nur sanft – die Haare sollen nicht brechen. Zur Trocknung dann die Pinsel als waagerecht oder sogar am Pinselstiel leicht erhöhen. So könnt ihr sicher sein, dass kein Wasser in die Pinselhalterung läuft. Wichtig ist auch, dass die Pinsel nicht gleich aufrecht hingestellt werden – die Trocknung wird dadurch nur erschwert und Wassertröpfchen können nicht abfließen.

IMG_6760 IMG_6764

Auch bei Schwämmchen und Puderquasten empfiehlt sich eine Reinigung. Je nachdem wie oft der Schwamm benutzt wird, sollte einmal die Woche reinigen genügen.

Wie jedoch bei so vielen Ratschlägen ist auch die Regelmäßigkeit oberstes Gebot. Lieber alle zwei Wochen also nur jeden Monat. Denn das Make-Up und vor allem eure Haut werden sich freuen, wenn nicht immer wieder die alten Keime im Gesicht verteilt werden.

#TrendyThursday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s