Stein auf Stein

Bauen, bauen und immer größer werden.

Kleine Steine, die für die Kleinen größer und für die Großen immer kleiner werden.

Weißt Du was gemeint ist?

 

 

LEGOsteine sind immer noch ein Hit. Ja, es ist eine Kindheitserinnerung von mir, dass LEGO einfach auch dazu gehört hat. Angefangen bei Lego DUPLO, das mein Bruder hatte. Denn als ich klein war – in der ehemaligen DDR – konnten wir noch darauf verzichten.

LEGO war immer ein Wahnsinn. Später wurden die Steine kleiner und wir konnten Häuser bauen. Irgendwann bin ich dann doch auf Polly Pocket umgeschwenkt, aber ich weiß, dass LEGO bei meinem Bruder noch länger eine Faszination ausgelöst hat, die vor allem auch dem LEGO Technics zu verdanken ist.

FamilyFriday-Legoland-Miniland-BineLovesLife

Lang, lang ist es her…

Bei unserem Besuch im LEGOLAND waren wir natürlich als allererstes im Miniland – dem eigentlichen Herzen des LEGOLANDs. So würde ich es zumindest beschreiben, denn LEGO ist für mich eine Kindheitserinnerung. Und Achtung – jetzt festhalten: vor 22 Jahren war ich das letzte Mal im LEGOLAND. Und an die Miniaturversion von Dänemark und sogar den Kanälen Amsterdams kann ich mich noch zu gut erinnern.

Auch diesmal war es faszinierend das alles zu sehen. Junior war völlig geplättet. Ein kleines Kind rannte immer überall umher und wollte die Züge verfolgen, die da so schnell über die Gleise huschten. Ja, das war unser Kind.

Mich hat es auch ziemlich fasziniert alles zu sehen und auch die Details mit den kleinen Bäumchen – also echte Bäume oder eher Sträucher, die dann wie Miniaturbäume wirken, fand ich die perfekte Kombination aus Stein und Natur. Was ich jedoch nicht herausfinden konnte und unbedingt noch wissen will: wie werden die LEGOsteine denn gereinigt?

Im Safariteil haben wir nur schnell vorbeigeschaut, denn wir waren ja schon im Givskud Zoo und der hatte uns sehr gut gefallen.

Das restliche oder besser gesagt das „neu gemachte“ Legoland dominiert mit vielen Funrides und auch Achterbahnen, die mich ein wenig an Disney erinnern. Einfach, weil Disney immer meine erste Erfahrung mit Erlebnisparks bleiben wird. Die waren leider für uns oder besser gesagt unseren Zweijährigen noch nicht das richtige.

Es gibt unterschiedliche Länder, die Cowboys und auch die Indianer, so wie die gruselige Seite mit Spinnen und einem Geisterhaus. Auch die Ninja LEGO (NINJAGO) Welt ist sehr gut ausgebaut.

Passend zu jeder „Welt“ gibt es die entsprechenden Foodstands und die Auswahl war etwas zu groß für uns *scherz*. Wir haben auf jeden Fall nur leckeres Essen gesehen und konnten uns daher so schwer entscheiden.

FamilyFriday-Legoland-BineLovesLife

DUPLO – Klein aber Oho

Für die kleineren Kinder gibt es auch noch das DUPLOLAND. Das war genau Juniors Ding. Objektiv betrachtet ist ein großer Spielplatz mit Spielgeräten, die wie ein vergrößertes Duplo aussehen.

Für Junior war es jedoch weit mehr. Im kleinen Notarztarzt Auto ist er in Gedanken durch die Gegend gebraust. Im Spielhaus klingelte das Telefon und wichtige Telefonate mit Oma und Opa sowie dem besten Freund mussten entgegengenommen werden.

Das Duploland hat mich auch wieder einen wichtigen Aspekt von LEGO erinnert:

Spielen ist weit mehr als nur Beschäftigung

 

Lego fördert mit seinen Steinen die sogenannten 21st Century Skills, die vor allem für die Erwachsenen, die jetzt noch Kinder sind, sehr wichtig sind.

Legoland Billund Duploland BineLovesLife

Spielen als Grundlage für die Schlüsselkompetenzen der Zukunft

Die Ausbildung der „21st Century Skills“ im frühen Kindesalter lässt sich spielerisch unterstützen. So bietet die Lieblingsbeschäftigung Kinder endlose Möglichkeiten, diese Fähigkeiten zu entfalten. Das betont auch der Psychologe Scott Barry Kaufman, wissenschaftlicher Direktor des „Imagination Institute“ an der Universität von Pennsylvania: „Spielen macht Spaß und ist die einfachste, natürlichste und schönste Weise, unbewusst und ganz nebenbei zu lernen. Es ist die kindliche Art, die Welt auf fantasievolle Weise zu erkunden und im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen.“ Daher sei es wichtig, Kindern reichlich Raum zum Spielen zu geben, so der Experte weiter. Doch obwohl Spielen wichtig ist, geht die Zeit, die Kinder damit verbringen, mehr und mehr zurück. Kinder spielen heute etwa acht Stunden weniger pro Woche als noch vor zwei Jahrzehnten. [1] Im Spiel, sagt Kaufman, erlernen Kinder viele Grundlagen, die es ihnen leichter machen, sich auf immer neue Situationen einzustellen. „Dabei ist sowohl die Beschäftigung mit Objekten, als auch das Eintauchen in Fantasiewelten von Bedeutung“, hebt der Psychologe hervor.

Legoland Billund BineLovesLife

Spiel das Spiel

Also auch mal die Perspektive wechseln, denn so wird die Empathie gestärkt. Im Spiel mit Eltern, Freunden und sogar Geschwistern wird viel für die Zukunft getan. Kids lernen, wie sie ihre Ziele erreichen können. Das fängt ja schon mit der Krippe an. Außerdem ist die Interaktion wichtig, damit die Kleinen erleben und lernen können, was Diplomatie, Kompromisse und soziale Kompetenz bedeuten.

Für uns, mitten im Kleinkindalter, beginnt der ganze Spaß erst richtig. Denn auch später wird mit dem altersgerechten Konstruktionsspielzeug – wie dem Lego Technics – das Spielen unterstützt. Auch mit den unterschiedlichen Figuren und Tieren, Themes und Sondereditionen kommt das Rollenspiel erst richtig in Gang.

[1]Elkind, 2008, zitiert nach Dr. Rachel E. White for Minnesota Children’s Museum, „The Power of Play“, 2012, Seite 5

Legoland Billund Go Figure BineLovesLife

Spannend wird es auf jeden Fall bleiben und ich bin immer wieder fasziniert, wie sehr sich die Entwicklung bei Junior nicht mehr nur auf Äußerlichkeiten, wie das Laufen oder motorische Fähigkeiten beschränkt, sondern die komplexen Vorgänge in der Sprache und auch im Denken immer weiter voranschreiten.

 

Gerne schreibe ich bald mal auf dem Blog mehr zu den Vorteilen vom Spielen und auch dem alleine spielen.

 

#FamilyFriday

Legoland Billund Indianer BineLovesLife

Legoland Billund Flamingo BineLovesLife

Legoland Billund Miniaturland BineLovesLife

Legoland Billund Sightseeing BineLovesLife

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s