Lieblingsbücher im Januar

Bücher lesen wir ja unglaublich gerne.

Eine Weile lang habe ich Dir auf dem Blog regelmäßig Kinderbücher – und auch Babybücher – vorgestellt. Und dennoch hatte ich das Gefühl, dass das noch nicht die beste Möglichkeit ist. Denn sind wir mal ehrlich, auch wenn ich meinen Blog natürlich nach meinem Gusto gestalte, so möchte ich auch das liefern, was Dich am meisten interessiert und was andere Leser generell ansprechend und praktisch finden. Dennoch alles aber auch gewohnten „BineLovesLife“ Stil.

So sagt man ja auch, dass der Mai alles neu macht. Ich glaube, was bei mir ziemlich viel neu gemacht hat, war meine Auszeit in Berlin und an der Ostsee. Die Zeit bei meinen Eltern und die tollen Gespräche haben mir vor allem geholfen mehr zu verstehen, worauf es wirklich ankommt. Irgendwie habe ich dadurch einen neuen Blick auf Dinge bekommen. Jetzt nicht falsch verstehen – wir haben fast gar nicht vom Blog gesprochen – außer vielleicht als ich mal erwähnt habe, welche nächste Kooperation bei mir ansteht.

Und grade, weil es so war, dass wir über vieles bei den Kindern gesprochen haben, hat das in mir auch mehr Struktur ausgelöst. Nein, das stimmt auch nicht ganz. Es hat mich eigentlich nur aufgeräumter rausgehen lassen. Ich hatte auf einmal eine neue Sichtweise gewonnen. Meine neue Sichtweise. Ja, meine Eltern haben ihre Sicht auf die Dinge, sei es Erziehung oder andere Dinge im Leben. Und grade deshalb konnte ich mehr mitnehmen. Wir haben quasi zusammen meine neue Sichtweise ausgearbeitet.

Kennst Du das, wenn man so lange über etwas spricht, dass man eigentlich gar nicht mehr klar denken kann, weil man nur noch an ein Thema denkt. Dann ist man noch total übermüdet, weil man sich in den Kopf setzt das Baby nachts nicht mehr stillen zu wollen und sowieso passiert viel. In solchen Momenten sind Gespräche – vor allem mit Menschen, die einem unheimlich Nahe stehen und einen schon aus Windeltagen kennen – sehr einprägsam und vor allem hilfreich.

Denken hilft, mit Struktur sogar noch mehr

Ich möchte also ab jetzt mehr Struktur und Klarheit – auch auf meinem Blog. Und daher gibt es nicht nur im Beautybereich – am TrendyThursday – regelmäßigere Kolumnen, sondern auch hier in der Familiensektion.

Monatlich – oder je nachdem, ob es monatlich überhaupt so viel Zuwachs gibt, werde ich dann Dinge präsentieren, die wir ins Herz geschlossen haben. Den Anfang machen also meine geliebten Bücher – richtigerweise muss ich sogar sagen „unsere geliebten Bücher“. Denn bei Junior konnte ich die Buchliebe schon stark einpflanzen und nachdem wir am Montag die Kinderbibliothek in Offenbach quasi ausgeraubt haben. sind die Möglichkeiten noch weiter ins Unendliche gesteigert worden.

Kinderbücher Januar BineLovesLife.JPG

Bücherliebe im Januar

Für den Januar habe ich eine Reihe von Büchern ausgesucht, die wir gerne lesen. Darunter sind Bücher, die ich gerne für Junior sehe und auch Bücher, die er sich aussucht. Auch für die kleine Kaiserin ist etwas dabei. Somit decken wir den Lesebedarf von knapp einem Jahr bis fast vier Jahren an Leseerfahrung ab.

Die Schnecke und der Buckelwal*

Ein Buch, das uns aus der Krippe von Junior empfohlen wurde. Sicherlich kennst Du den Grüffelo von Axel Scheffler. Ich persönlich kannte das Buch bis vor zwei Jahren noch nicht und muss auch sagen, dass es mir – genau wie das Grüffelokind – nicht gefällt. Es ist einfach Geschmackssache. Nur so viel: ich finde bei beiden Bücher einfach, dass gelogen wird – und lügen mag ich nicht.

Dennoch hat Axel Scheffler auch andere Bücher geschrieben, die wirklich herrlich sind. Eines davon ist die Geschichte von der Schnecke und dem Buckelwal. Ein tolles Buch für alle Reisewütigen und eigentlich ein Buch für Kinder, die neugierig sind anderes zu erleben.

Die Reimform, die wir auch so sehr an unseren Globibüchern lieben, wird in diesem Buch sehr stark gelebt und macht beim Vorlesen wirklich etwas her.

Grumbuck*

Angst und das Thema Respekt vor Unbekanntem ist vor allem bei dreijährigen Kindern stark ausgeprägt. Ich gebe auch gut und gerne zu, dass ich sogar als Erwachsene und Mama immer noch Angst im Dunkeln habe – aber darum soll es jetzt nicht gehen.

Das Buch Grumbuck wurde uns als Rezensionsexemplar vom Oral Füssli Verlag zur Verfügung gestellt. Das Buch erzählt die Geschichte von einem Monster, das von anderen Monstern gefürchtet ist. Eine schöne Geschichte, die neugierig macht und vor allem auf Empathie ausgelegt. Zusammenleben und andere verstehen lernen, macht unsere Leben so spannend und anders als das der Tiere.

In diesem Buch mochte ich auch die Zeichnungen und kann es einfach für alle empfehlen, die gerne wissen wollen wie ein anderer Mensch denkt und fühlt.

Folge niemals einem Dinosaurier*

Die Mission am Montag lautete: auf in die Kinderbibliothek und alle – ja, ALLE – Bücher über Dinos mitnehmen. Junior schnappte sich gleich drei und ich tigerte noch durch die Bibliothek nach anderen Büchern. Wir fanden sehr viele Bücher und haben nun insgesamt fast 12 Bücher ausgeliehen. Eines davon ist das Buch von zwei kleinen Detektiven, die die Dinosaurierspur verfolgen.

Das Buch ist schön klar und offen gezeichnet und weckt die Neugier weiterzulesen und mitzuraten, welcher Dino hinter der Fussspur zu finden ist.

Baby strahlt, Baby weint*

Ein Klassiker, den ich noch aus Bern besitze. Das Babybuch „Baby strahlt, Baby weint“ ist aus dem Moritz Verlag, der sehr oft schöne Bücher verlegt. Mit Junior habe ich dieses Buch schon als Baby oft angeschaut und die kleine Kaiserin liebt es nun auch. Schon mit knapp neun Monaten hatte sie so ein Spaß an diesem Buch, in dem in schwarz-weiß Bildern Babyemotionen dargestellt sind.

Am Ende wartet eine schöne Überraschung, die sicher jedes Baby und einjährige Kind zum Lachen bringen wird.

Welche Bücher sind für Dich Klassiker?

#FamilyFriday

*Dies ist ein Affiliate Link. Nutzt Du diesen, unterstützt Du mich und meine Arbeit!<<
p>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.