Ausflug zur Kürbisfarm

Auf der Suche nach einem Ausflug fürs bevorstehende Wochenende? Wie wäre es mal mit einem Besuch auf der Kürbisfarm?

Als wir letzte Woche aus den Ferien Zurückgekehrt sind und es klar war, dass wir nicht mehr in die Schweiz fahren können, haben wir schon ein wenig überlegt, was wir machen könnten. Denn es waren schon noch vier Tage Herbstferien und wir wollten nicht nur zu Hause sitzen.

Aufgrund der Einschränkungen dank Corona fallen eben auch viele andere Aktivitäten, die man normalerweise bei schlechtem Wetter macht flach. Entweder, weil es zu überlaufen ist oder eben, weil man nicht wirklich einen Termin mit der Anmeldung bekommt.

Welche Ausflugsziele sind passend im Herbst?

Ich sammle eigentlich das ganze Jahr Ideen, was wir bei schlechtem Wetter machen können, welche Ausflugsziele wir im Frühling oder Sommer ansteuern wollen und wohin wir unbedingt mal gehen müssen, weil wir es nicht kennen. Diese Liste ist also schon da, aber eben nun geschmälert.

Im Rhein-Main Gebiet gibt es einige Bauernhöfe, die sowohl im Frühjahr als auch im Herbst mit Angeboten für die eigene Ernte und somit einem kleinen Program locken. Bereits vor den Herbstferien in Hessen habe ich mich damit beschäftigt, was man sehen kann und bin auf das Maislabyrinth aufmerksam geworden.

Diesmal wollten wir jedoch etwas anderes unternehmen und haben uns auf zum Bauer Lipp gemacht.

In Weiterstadt – unweit der A5 – befindet sich der Bauernhof vom Bauer Lipp. Hier gibt es anscheinend auch einiges im Frühling zu sehen, denn von weitem werden wir schon mit den Schildern vom Erdbeerfeld und dem Spargelfest begrüsst.

Doch für uns war eben der Kürbis im Fokus. Das Kürbisparadies, wie es bezeichnet wird, lädt mit einer großen Fläche und über 40 Kürbisarten zum Staunen ein. Gefühlt unendlich viele Kürbisse begrüssten uns und die Kinder waren absolut begeistert. Neben der Kürbis-Pyramide, konnten wir auch Kürbisspinnen sehen und direkt gegenüber waren Wagenladungen voll mit Kürbissen. Denn alle Kürbisse – egal ob essbare oder Zierkürbisse – sind zum Verkauf gedacht. Ein wenig mehr Richtung Hof vom Bauern gibt es neben einem kleinen Aussenshop auch schon die erste Halloween Dekoration zu bestaunen. So kamen Skelette aus dem Boden und Geister flogen durch die Lüfte.

Die Kinder waren beide sehr begeistert und wir sind am Ende tatsächlich mit mehr als vier Kürbissen vom Hofe gegangen. Denn die Mission war klar: zu Hause muss noch geschnitzt und dekoriert werden. Normalerweise wird die Möglichkeit des Kürbis-Schnitzens auch auf dem Hof vom Bauern Lipp angeboten, dies war jedoch nun nicht mehr der Fall und ist sicher der aktuellen Viruslage zu verdanken.

Neben den farbenprächtigen Kürbissen gibt es auch einen Abenteuerspielplatz mit Piratenschiff.

Das Kürbisparadies öffnet jedes Jahr bereits Anfang September – täglich von 9 bis 19 Uhr.

Steinbrücker Hof von Bauer Lipp

Adresse:

Steinbrücker Hof
64331 Weiterstadt

Bauer Lipp in Weiterstadt

Wir waren bisher noch nie beim Bauer Lipp in Weiterstadt – in der Nähe von Darmstadt – obwohl es für uns ja grad mal knapp 25 Minuten Autofahrt sind. Nun haben wir aber etwas gefunden, was wir sicher öfter als Ausflugsziel einplanen können. Denn neben den Kürbissen im Herbst, gibt es hier auch mehr zu bestaunen. Im Frühling gibt es neben Erdbeeren zum selber ernten auch Spargel zum Verkauf. Himbeeren werden angeboten sobald die Büsche genug Früchte tragen.

Die Felder von Bauer Lipp sind seit fast 100 Jahren nach biologischen und nachhaltigen Grundsätzen bewirtschaftet. Dies wird einem auch beim Besuch bewusst, denn überall sind Schilder die erklären, wie lange die Pflege des Hofes und des Gemüse und Obst dauert. So soll man sich selbst in Vorsicht üben und eben nicht wahllos alles anfassen oder eben auch Kürbisse fallen lassen. Diese Handarbeit ist notwendig und macht diesen Hof zu einem schönen Ausflugsziel.

In dem kleinen Laden werden frische Produkte angeboten und so auch eben die Spezialitäten aus der Familie: dazu zählt zum Beispiel die Erdbeer-„Mamilade“ in diversen Sorten, süß-sauer eingelegter Spargel, eingemachter Kürbis und Chutneys, sowie hausgemachte Öle und viele weitere Delikatessen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, welche weiteren Höfe es neu entdecken gibt.

Welche Kürbissorte kennst Du?

#AusflugRegional

Ausflug mit Familie Kübris Farm BineLovesLife

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.