Kalvin und Amy

Zwei Freunde, nein sogar drei. Die ernähren sich gerne gut, gesund und vor allem bewusst. Sie lieben frisches, vitaminbombiges und möchten diese Freude auch gerne teilen.

Kale & Me sind Säfte – die man einzeln trinken kann oder gleich eine Drei-Tage-Saftkur machen kann. Oder eher Kür – für mich war es eher Kür. Pflicht war, dass ich sowieso mal testen wollte, was es mit diesen ganzen Säften, Smoothies und Greenies auf sich hat. Der Trend, dass sich immer mehr Menschen von Flüssignahrung ernähren ist für mich als frische Mama interessant. Denn ich versuche meinem Kind die Flüssignahrung abzugewöhnen, damit er dann auf feste Nahrung umsteigen kann. Und dann hat man es endlich geschafft und Jahre oder eher Jahrzehnte später, wird sich wieder flüssig ernährt? Nee, so ganz so krass ist es dann auch nicht. Annemarie, David und Konstantin möchten mit ihren Säften jedem die Möglichkeit bieten seinem Körper etwas Gutes zu tun. Die Saftkur ist daher ein kurzer, wenn aber auch effektiver Detox. Angepriesen wird diese auch als sogenannter Reset – also als „Zurück-auf-Los“ Möglichkeit.

IMG_6591

Und wie funktioniert’s? Ganz einfach!

Man beginnt seinen ersten Tag am besten schon am Tag davor – hört sich komisch an, ist aber einfach besser. Am Tag davor also schon, wenn möglich viel Rohkost essen und vor allem auch genug trinken. Genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen ist auch während der Drei-Tage-Kur sehr wichtig. Am besten sowieso Wasser – für mich als Wasserliebhaber sowieso kein Problem.

Und dann geht es auch schon los – jeden Tag gibt es sechs Säfte, die man trinken kann. Im Idealfall sollte man die Säfte alle zwei bis drei Stunden trinken oder einfach zu den normalen Essenszeiten zwei Säfte. Denn merke: zwei Säfte ersetzen eine Mahlzeit. Wer schon mal einen Smoothie oder einen Greenie getrunken hat, weiß, dass zwei Säfte als Mittag wirklich viel sind. Und bei mir ist es eher so, dass ich es gar nicht schaffe. Ist einfach zu viel. Ich habe daher die Säfte alle zwei bis drei Stunden getrunken. Zwischendurch viel Wasser oder auch mal einen milden Kräutertee.

Dies sind die Stars der Stunde:

Pamela Pine, Catie Carrot, Al Avoca, Rosy Roots, Kalvin Kale, Amy Almond

IMG_6584

Und ja, es war irgendwie schon eine Umstellung. Das Kauen fehlte mir nicht sehr besonders, aber am ersten Tag oder besser gesagt am ersten Abend fühlte ich mich wirklich schwach. Und durchgehalten habe ich nicht. Ein Joghurt musste her. Ein Naturjoghurt, aber dennoch was anderes als Saft.

Am zweiten und dritten Tag lief es Smoothly – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Saftkur ist dann für mich nicht mehr so gewesen, dass ich noch abends Hunger hatte. Und viel viel viel viel (ach ich kann gar nicht genug ‚viel‘ sagen oder schreiben) wichtiger ist, dass ich mich wirklich mega super top fit gefühlt habe. Unglaublich, aber wahr. Ich habe es auch selbst kaum glauben können und musste daher feststellen, dass feste Nahrung zwar nicht schlecht ist, aber die Saftkur mir den Augenmerk mehr auf frische und gesunde Nahrung gelegt hat.

IMG_6575 IMG_6598

Ich ernähre mich nicht besonders ungesund, aber greife auch mal zu Schokolade. Schokolade allein macht ja nichts aus, dennoch merke ich nun, wenn wir auf Familienfeiern oder bei Freunden zu Besuch sind, dass mir nach bestimmten Speisen einfach die Energie fehlt. Ich fühle mich richtig schlapp. Und das kann ja abends mal sein, wenn der Tag mal lang war und unser Junior mich wieder auf Trab gehalten hat, aber mittags finde ich es irgendwie merkwürdig müde zu sein.

So oder so werde ich die Saftkur nun sicher auch wieder in meine Ernährung mit einbauen. Passend zum Frühjahrsputz also.

Und meine zwei Lieblinge sind auf jeden Fall Amy und Kale

IMG_6597

Wer von euch hat auch schon mal Säfte oder Smoothies oder Greenies getrunken?

#TrendyThursday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s