Der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn

Da zogen sie hinaus. Der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn. Und ein Gesang war das, das sage ich euch.

Sicher ist Dir bei dieser Aufzählung der Tiere sofort klar, um wen es geht. Die Bremer Stadtmusikanten.

Letztes Wochenende durften wir das Sommerfest von NUK besuchen. NUK feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen und wollte dies gebührend feiern. Auch ich hatte bereits vor einer Weile über die Nuggis und andere NUK Produkte berichtet.

Das Sommerfest war für uns somit auch ein guter Grund, die Ferien des Juniors zu nutzen und ein Wochenende in Bremen zu verbringen.

Sommer in Bremen war leider nicht da, aber wir hatten dennoch unseren Spaß.

Bremen-48hours-FamilyFriday-Städtereise-BineLovesLife

Was es trotz Regen in Bremen zu sehen gibt

Die Klassiker von Bremen sind praktischerweise alle an einem Ort. Der Domshof von Bremen bietet nicht nur die Touristenattraktion mit der Bronzefigur der vier Bremer Stadtmusikanten, sondern ist auch herrlich anzusehen. Der Platz vom Sankt Petri Dom bietet auch einen Blick auf das Rathaus, den Ratskeller und ist gleich neben dem Marktplatz.

Bei unserem letzten Besuch im Norden haben wir das schöne Lübeck kennengelernt und auch Bremen hat diesen typischen Klinkerbau. Die Häuser sind allesamt sehr gut erhalten und somit ist der Anblick sogar bei schlechtem Wetter wirklich zauberhaft.

Auf dem Weg zum Schnoor, ein sehr altes und typisches Bremerviertel, sind wir durch die Böttcherstrasse gelaufen. Hier ein Foto zu machen, war fast unmöglich. Nicht aber wegen den Unmengen an Touristen, die ich nicht mal richtig mitbekommen habe, sondern wegen der unheimlich schlechten Lichtverhältnisse. Vielleicht kennst Du das, wenn das Wetter irgendwie grau, aber auch irgendwie grell ist. Und dann noch dieser feuchte Nebelregen, ja, richtig gelesen, Nebel. Denn ein Nieselregen ist spürbarer. Der Nebelregen macht alles feucht und feuchter und irgendwann ist man nass, ohne es richtig zu merken.

Bremen-48hours-FamilyFriday-Schnoor-BineLovesLife

Das Schnoor-Viertel ist eine historisches Viertel, das sehr verwinkelte Straßen und viele kleine Gassen hat. Mit dem Hochzeits-Hotel gibt es das kleinste Hotel Europas direkt in Bremen. Die Straßen sind leider am Wochenende so überfüllt, dass für mich das Flair nicht ganz so aufkam. Auf den Fotos habe ich daher die Touris mal rausgenommen.

Dem Szene-Viertel schlechthin wollten wir unbedingt einen Besuch abstatten. Bohèmian und trendy für Familien: so wird es angepriesen. Das Ostertorviertel befindet sich direkt hinter dem Wall und hat uns vor allem dadurch überzeugt, dass es nicht so überfüllt war und die kleinen Wohnstraßen herrlich ruhig und entspannt waren. Die Hauptstraße – die Ostertorstrasse – ist mit vielen Kneipen, kleinen Läden und einem echt coolen Flair genau die richtige Straße für uns gewesen. Ich kam gar nicht hinterher mit Fotos machen und muss gestehen, dass obwohl ich aus Berlin komme, doch so manche Städte in Deutschland szeniger finde, als Berlin selbst. Ich glaube, dass vor allem die kleineren Städte nicht so viele Kieze haben und daher eine konzentrierte Straße oder ein Viertel. In Berlin verteilt sich alles besser.

Bremen-48hours-FamilyFriday-Ostertorstrasse-BineLovesLife

Food Tipps

Neben dem ein oder anderen Wein- oder Teekontor in Bremen haben mich folgende Shops überzeugt:

Bonbon Manufaktur

Von Hand werden hier die Bonbons hergestellt und nicht nur der Laden ist rappelvoll mit Besuchern, auch der kleine Innenhof, in dem die Manufaktur liegt wird beinah von Touristen und Bonbon-Interessierten gesprengt.

Alle Bonbons werden direkt vor Ort hergestellt und die kleinen Bonbons werden in luftdichten Weckgläsern oder als Lollis verkauft. Auch Fudge darf nicht fehlen und das Beste ist, dass all das auch deutschlandweit geliefert wird.

Coockies Cupcakes

Cupcakes sind nicht nur das neue In-Food des 21. Jahrhunderts, sondern der Inbegriff amerikanischer Konditorei. Das kleine feine Kaffee hat mich sofort angesprochen: pink, süß, und irgendwie richtig 50ies. Da mussten wir dann kurz halten und haben uns die kleinen Cupcakes gegönnt. Sogar Kaffee habe ich mal wieder seit längeren getrunken, und der war sogar richtig lecker.

Bremen-48hours-FamilyFriday-Citytrip-BineLovesLife

Ratskeller

In jeder Stadt gibt es dieses eine Restaurant in das man unbedingt gehen muss. Es ist nicht immer das Beste und Neueste, aber darum geht es meist nicht. Meist ist es ein Restaurant, dass sehr viel historischen Wert hat, schon das erste Restaurant am Platz war oder einfach die urige Location schlechthin ist. In Bremen ist das der Ratskeller. Direkt beim Rathaus wie der Name verrät. Über 19 Stufen steigt man hinab und speist direkt vor alten Weinfässern. Den größten deutschen Weinkeller Europas beherbergt dieses Restaurant und kleine süße Kojen laden zum romantischen Diner ein.

Kaffee Mühle Bremen

Bei einem Städtetrip liebe ich das morgendliche Flanieren zur Frühstücks Location. Unsere sollte die Kaffee Mühle am Wall in Bremen sein. Eine Mühle aus alten Zeiten, die nun als Restaurant betrieben wird. Am Wochenende gibt es hier ein leckeres und feines Brunch. Der Ausblick hat uns auch gleich auf die Stadt eingestellt: viel Grün und eine sehr entspannte Umgebung.

Bremen-48hours-FamilyFriday-Icke-BineLovesLife

Und übernachten?

Wir haben sehr kurzfristig gebucht und es gibt in Bremen wirklich alle Hotels für jeden Geldbeutel. Spontan war dann das Prizeotel Bremen doch für uns am lukrativsten. Der Preis für ein Doppelzimmer ohne Frühstück in einem modernen Hotel ist bei mir oft ausschlaggebend. Wichtig ist mir dann, dass es auch ein neues Hotel ist. Gerne darf es dann sogar weniger Sterne haben.

Das Hotel ist sehr schick, mit dem red dot design award ausgezeichnet und eher einfach. Leider kein Roomservice, aber domino’s Pizza durfte uns den ersten Abend das Wasser im Mund zerlaufen lassen. Am Sonntag, unserem Abreisetag, haben wir sogar im Hotel gefrühstückt. Für mich ist bei einem guten Frühstück wichtig, dass es Croissants gibt, Joghurt und Müsli jeglichen Couleurs und frische Früchte und frisches Gemüse. Check!

Denn das bietet das Prizeotel. Für ein zwei-Sterne Hotel nicht schlecht. Und die Croissants waren lecker – ich bin ja ein selbsterkorener Croissant-Kritiker und kann das daher gut beurteilen.

Bremen-48hours-FamilyFriday-Flowerlove-BineLovesLife

Mit Kindern

Auf unserem Stadtspaziergang durfte auch die Attraktion für unseren Junior nicht fehlen. Spielplätze hat die Innenstadt von Bremen wirklich genügend. Im Ostertorviertel sind wir dann auf den „Spielplatz am Wall“ gestoßen. Dieser Spielplatz eignet sich hervorragend für Kids im Alter von 6 Monaten bis 10 Jahren. Mit einem großen Sandkasten, Rutschen für die Kleineren und Hängerutscher für die Großen. Alles schön von Bäumen überdacht, das ist mir immer wichtig bei einem Spielplatz, war unser Sohn sofort angefixt.

Eine schöne Pause für Zwischendurch.

 

Für mich war das Wochenende gelungen. Einfach mal raus aus dem Alltag und rein in eine Stadt, die wirklich wieder Lust auf den Norden gemacht hat. Wer weiß, wann Hamburg mal ansteht.

 

#FamilyFriday

Bremen-48hours-FamilyFriday-TravelTuesday-BineLovesLife

Bremen-48hours-FamilyFriday-Instagram-BineLovesLife

Bremen-48hours-FamilyFriday-Böttcherstrasse-BineLovesLife

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s