Licht im Dezember **Kooperation

Dunkel, dunkler, Dezember – ja, so hätte der Titel für den heutigen Blogpost auch lauten können…

Dieser Artikel enthält Werbung

Bereits vor knapp zwei Jahren, als wir nach Offenbach gezogen sind, wurde ich oft ernüchtert, als wir unsere Wohnung einrichten wollten. Ich hatte damals bestimmte Vorstellungen, was genau als Dekoration in Frage kommt. Und die Suche zog sich wirklich lange hin.
Einige Einrichtungselemente mit denen ich schwerlich zufrieden zustellen bin, sind Lampen. Beleuchtung, Licht und einfach Lampen sind meiner Meinung nach ein sehr wichtiger und einflussreicher Aspekt der Inneneinrichtung. Das Ambiente wird durch die richtige Beleuchtung erreicht. Für diesen Artikel habe ich eine Kooperation mit Tom Dixon Lampen, die mich fragten, ob ich darüber schreiben könnte, was gute Einrichtung für mich ausmacht. Für mich natürlich sofort ein tolles Angebot.

Licht im Dezember

Aktuell haben wir immer noch keine Beleuchtung im Wohnzimmer – sprich keine richtige, wie zum Beispiel eine Deckenlampe. Was wir jedoch gemacht haben, ist für uns viel besser. Wir arbeiten mit indirektem Licht und wir lieben es.
Indirektes Licht ist mir vor allem auch daher wichtig, da ich abends nicht mehr zu viel „Hype“ in die Wohnung bekommen möchte, denn die Kids sollen ja auch beizeiten zu Bett gehen. Wir haben seit Ende September auch unter unseren Schränken an der Wand auch Licht von unten. Ganz indirekt und absolut ideal.
Lange hatte ich ja von so einer typisches Stehlampe mit großer Wölbung geträumt, die dann auf den Wohnzimmertisch leuchtet, im Sinn. Doch nun bin ich erst recht froh, dass wir diese nicht haben.

Licht in der Wohnung

Richtiges Licht oder helles Licht ist für mich vor allem immer über dem Esstisch unheimlich wichtig, denn ich will sehen, was ich esse. Ich will aber auch nicht geblendet werden und nicht mein Gegenüber in grellen hässlichen Licht sehen. Unsere Esstischlampe war wahrlich eine teure Geburt, denn sie ist so teuer wie der Tisch und die Stühle zusammen.
Meine Mama meinte mal, dass das für Lampen generell so ist: gute Lampen sind teuer. Ich weiß noch nicht, ob ich dem beipflichten kann, aber mal schauen.
Für den Balkon liebe ich auch noch schönes Licht und suche da schon länger etwas, doch jetzt im Winter bleibt es erstmal bei Kerzen für draußen.

 Welches Licht ist Dir am Wichtigsten?

#SabinesSaturday

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s