Bine’s Daily Look

Kennst Du das? Im Kleiderschrank gibt es nichts zum Anziehen und irgendwie ist der Schrank dennoch übervoll mit Kleidungsstücken.

Das kenne ich auch – und zwar nur zu gut. Bei mir kommt sogar noch mein „Messi“-Gen hinzu – so zumindest nennt es mein Mann – und ich hebe alles auf. Ich habe wirklich ein Problem damit Kleidung wegzuwerfen und finde es echt schrecklich, wenn Kleidung einfach nur gekauft wird ohne etwas „zu tun“ zu haben. Kleidung sollte für mich viel mehr ernst und wichtig genommen werden.

Everday Bine – Langlebigkeit von Kleidung

Und dazu habe ich mir nun eben gedacht, dass es an der Zeit ist nicht immer nur viel zu erzählen, sondern einfach mal zu machen. Daher habe ich das Projekt #EverydayBine gestartet. Passend zu meinem Namen und einfach jeden Tag.

Was genau das Projekt beinhaltet? Jeden Tag etwas Neues aus dem Kleiderschrank anzuziehen. Damit soll jetzt kein Zugzwang entstehen und vielleicht noch das Gefühl geweckt werden, dass ich mehr Kleidung bräuchte. Vielmehr geht es darum, dass die Kleidung, die ich besitze auch wirklich mal mehr getragen wird. Ich greife oft zu den gleichen Kleidungsstücken und weiß gar nicht, wieso der Schrank dann so voll ist.

Als ich noch ohne Kind war, habe ich wirklich einen sehr viel abwechslungsreicheren Kleidungsstil gehabt. Dann wurde Junior geboren und ich war froh, wenn ich mal nicht tagelang das gleiche anhatte. Irgendwann war die Routine mit Kind ein wenig da und ich fing an wieder mehr mit meiner Kleidung zu spielen – Neues auszuprobieren und die Kleidung zu tragen.

Meine Kinder sind eher Langschläfer und da sie nachts auch noch regelmäßig zu uns kommen, bin ich morgens schnell raus aus dem Schlafzimmer. Doch da fängt das Problem schon wieder an: der Kleiderschrank ist auch im Schlafzimmer und so greife ich im Dunkeln wieder in die gleichen Fächer und öffne die gleichen Schranktüren, um wieder das Kleidung herauszuholen, die immer wieder gleich aussieht.

Zwischenfazit & Ausblick

Nun bin ich schon einen guten Monat dabei jeden Tag etwas Neues anzuziehen – und ja, es haben sich sogar schon Kleidungsstücke wiederholt. Seit Anfang November habe ich mir dieses Ziel gesetzt und poste regelmäßig in meinen Instagram Stories, was ich genau anhabe. Es ist nicht regelmäßig, aber ich versuche es.

Hier schon mal eine kleine Auswahl der Kleidungsstücke der letzten Wochen.

Und wie geht es nun weiter? Naja, ich denke, dass ich es so handhaben werde, dass ich einfach weiter mache und mit der Zeit vielleicht sogar ein paar Kleidungsstücke entdecke, die ich wirklich nicht mehr gebrauchen kann. Was ich dann damit mache, weiß ich noch nicht. Eines steht aber fest: weggeworfen werden sie sicher nicht.

Trägst Du alles aus Deinem Kleiderschrank?

#TrendyThursday

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.