Raus aus dem Kokon

Wenn der Frühling in vollem Gange ist und die Temperaturen steigen, wird es Zeit für eine neue Garderobe.

Bei uns ist der aktuelle Urlaub nicht nur der Vorbote für die warme Zeit, sondern auch ein guter Test für die aktuellen Kleidungsstücke und wie diese der Sonne widerstehen können. Vor allem für unseren Sohn, der sehr blonde Haare und helle Haut hat, ist Sonnenschutz sehr wichtig. Nicht nur chemischer Sonnenschutz in Form von Sonnenmilch ist mein Tipp, sondern auch mechanischer Schutz – nämlich Kleidung.

Eine Sonnenmütze ist schon mal gut, aber auch langärmelige Kleidung, die dennoch nicht zu warm ist, erachte ich für wichtig. Letztes Jahr in Bern habe ich vor allem sehr viele Börsen durchforstet, um Kinderkleidung zu finden. Börse – das ist das Schweizerdeutsche Wort für Secondhandläden.

Created with Cycloramic by Egos Ventures

Meine absoluten Lieblinge waren folgende Läden:

Der Froschkönig – eine süße kleine Börse in Burgdorf. Nur 20 Minuten von Bern mit der Bahn oder dem Auto entfernt direkt in der Innenstadt. Hier findet man sehr viele Kinderkleidung und auch Spielzeug, ja sogar Möbelstücke. Was mir besonders zugesagt hat, war die Qualität der Kleidungsstücke. Alles sehr gut ausgewählt und oft sogar wie neu.

Viele Börsen haben heutzutage einen abgeramschten Charakter und die Kleidung ist nicht nur völlig ausgewaschen, sondern teilweise schon so durch, dass der Stoff an den Knien (bei den Hosenbeinen) schon sehr dünn ist. Im Froschkönig ist das nicht so.

IMG_6859 IMG_7044

Meine zweite Lieblingsbörse in Bern befindet sich in der unteren Altstadt und ist sehr klein – geschätzt grad mal 20 Quadratmeter groß. Hier ist vor allem Kleidung zu finden. Da in der Altstadt nicht jeder wohnt, sondern vor allem Bewohner mit mehr Einkommen, sind auch die Kleidungsstücke oft Markenartikel. Für wen Markenartikel wichtig sind dem kann ich nur die Börse Kolibri empfehlen. Diese befindet sich in der Postgasse 28. Eine Webseite gibt es hier noch nicht.

IMG_2590 IMG_2600

In Deutschland angekommen, habe ich erstmal noch nicht so viele Secondhandläden entdeckt. Und bin daher vorerst bei Onlinebestellungen dran. Mein aktuell liebster Shop ist der Shop von Johanna – der Shop namens PinkePank. Hier findet man nicht nur ausgewählte trendige Kinderkleidung, sondern auch viel zu schönes für Mama und sogar das Kinderzimmer.

Ein weiterer absoluter toller Shop ist Kilenda (https://kilenda.de/). Der Slogan „Einfach tragen statt kaufen“ sagt schon alles. Denn bei Kilenda mietet man die Kinderkleidung. Diese Idee kannte ich vorher noch nicht und bin absolut happy diesen Shop gefunden zu haben. Für mich persönlich ein Zwischending von Börse und neu kaufen.

Welche Kleidungsstücke liebt ihr für eure Kinder besonders im Sommer? Und habt ihr auch Lieblingsmarken?

Ich freue mich über ein Kommentar von euch!

#MommyMonday

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s